Rainbow Six: Siege ~ Recap GSA und Team Update
Vor 2 Monaten Lizzerdliz

Rainbow Six: Siege ~ Recap GSA und Team Update

Eine intensive und lehrreiche, aber auch anstrengende und niederschlagende Zeit liegt hinter unserem Rainbow Six: Siege Team. Niemand hatte erwartet, dass der Sieg der Schweizer Clash of Nations in einem Invite in der neuen R6 GSA League enden würde. Mit schwerem Herzen müssen wir nun leider den Disband unseres R6 Teams bekannt geben. Doch dies bedeutet noch nicht das Ende für R6.mYi!


RECAP GSA

In der R6 GSA League hatten wir die Ehre gegen Profiteams wie Rogue, G2 und Team Secret anzutreten. Deem Team war von Anfang an bewusst, dass es nicht einfach sein würde. Nach einigen knappen, aber auch vielen sehr klaren Spielen beendeten wir die Season auf dem letzten Platz. Das Ergebnis kam nicht unerwartet, jedoch ist es trotzdem nicht sehr schön.

Teamcaptain Shark schildert uns seine Eindrücke zur Season und auch die Gründe für den Disband des Teams:

„Wir konnten unsere Ziele in der GSA leider nicht erreichen. Obwohl wir uns der schwierigen Aufgabe von Beginn an bewusst waren, so hatten wir uns doch ein paar Punkte mehr erhofft. Nichtsdestotrotz sind wir dankbar für die Erfahrung, mit so starken Teams in einem Wettbewerb von solch einer Reichweite spielen zu dürfen. Unsere Performance in der GSA ist allerdings nicht der ausschlaggebende Grund für unsern Disband. Wir haben es generell trotz intensivsten Anstrengungen nicht geschafft, uns in den letzten Monaten zu verbessern und Fehler auszumerzen, die bereits seit längerem existieren. Letztendlich waren wir uns einig, dass Aufwand und Ertrag nicht mehr im Verhältnis stehen, weshalb wir uns entschlossen haben, dieses Abenteuer nach mehr als 2 tollen Jahren für beendet zu erklären.“

Unser Rainbow Six: Siege Team


ZUKUNFT myi Rainbow Six: Siege team

Der Disband bedeutet jedoch nicht das Ende für das Rainbow Six: Siege Team von mYinsanity! Wir sind im Moment daran ein neues Team aufzubauen, welches das Erreichte mit Stolz weiterführen kann. Auch unser Team Manager Marco aka Genesis schaut zuversichtlich in die Zukunft:

„Das Ende mag wohl in vielen Augen kein glorreiches sein, so sehe ich gerne zurück was vor zwei Jahren war. Wir haben der Schweiz gezeigt was im Esport möglich ist, und was erreicht werden kann. Ich bin allen Spielern für ihren unermüdlichen Einsatz dankbar. Rainbow Six: Siege wurde von einem kaum erwähntem Spiel im Schweizer Esport, zu einem etabiliertem Titel mit grosser Fangemeinschaft. Von Anfang an bei der Entstehung dabei zu sein, und eine wichtige Rolle in dieser zu spielen, ist mir eine Ehre. Für die Zukunft sehe ich viel Potential in der Szene. Ich glaube auch, dass sich neue Teams an die Front kämpfen werden, sei es National, oder gar International. Wir waren zur richitgen Zeit am richtigen Ort. Ich überlasse es nun Anderen unsere Position einzunehmen und darauf aufzubauen.“

Wir freuen uns schon sehr darauf euch bald unser neues Team zu präsentieren. Damit du nichts verpasst, folge uns auf  TwitterFacebook und Instagram!