mYinsanity R6 in der GSA Liga
Vor 4 Monaten Lizzerdliz

mYinsanity R6 in der GSA Liga

In der Schweiz gehört Rainbow Six Siege zu den aufstrebenden Esport Titeln. Der GSA Clash of Nations im letzten Jahr war das erste grosse Turnier, welches in der Schweiz gespielt wurde. Die Nachfrage nach weiteren Turnieren war riesig und Ubisoft verkündete, dass mehr folgen würde.
Wir dürfen mit Stolz bekannt geben, dass wir als einziges Schweizer Team in der GSA Liga spielen werden. Unser Team freut sich unglaublich – auch wenn sie wissen, dass es nicht einfach sein wird!


Die Liga

In der GSA Liga stehen sich 8 Teams gegenüber: Sechs davon wurden direkt von Ubisoft eingeladen und zwei weitere erkämpften sich den Weg in die Liga durch Qualifier. Während 14 Spieltagen wird entschieden, wer zu den Besten in der DACH-Region gehört. Der erste Spieltag findet schon am 14. Mai statt! Seid also dabei, wenn unser Team gegen die Besten spielen darf. Mehr Informationen zur Liga findest du hier.


Statement

Neox3005, ein Spieler unseres Teams, erzählt von seinen Erwartungen:

“Die Katze ist aus dem Sack! Wir sind eines der 6 von Ubisoft eingeladenen Teams, welche in der GSA Liga 2020 mitspielen dürfen. Für uns ist das eine grosse Ehre und wir freuen uns mYinsanity und die Schweiz in so einem grossen Wettbewerb vertreten zu dürfen.
Eine grosse Liga bringt auch grosse Konkurrenz! Wir werden keinen leichten Stand haben und schwierige Matches bestreiten dürfen, auf die wir uns aber allesamt dennoch sehr freuen.
Die deutsche Szene ist unserer überschaubaren Schweizer Szene nach wie vor einiges Voraus, zudem lief es für uns in der jüngsten Vergangenheit nicht optimal. Zunächst fiel Renup aufgrund Militäraufgebot aus, dann mussten wir auf unseren Ersatzspieler erxk verzichten, so dass wir insgesamt über die letzten Spiele zu wenig Regelmässigkeit im Team hatten. Wir arbeiten aber kontinuierlich daran unsere Fehler auszumerzen und gewöhnen uns mit jedem Training mehr aneinander. Da der Terminplan mit SESL und der Digitec Playground Reihe gut gefüllt ist, konzentrieren wir uns in unserer Vorbereitung auf die Analyse unserer Spiele. Fehler erkennen, die Strats optimieren und anschliessend in Scrims festigen, das ist die Devise. Parallel arbeiten wir an grundlegenden Dingen wie der Kommunikation, die jetzt mit erxk im Team erstmals in Hochdeutsch erfolgt.
Perfekt wäre natürlich die Qualifikation für die Offline-Finalrunde, wofür ein Platz in den Top 4 notwendig wäre, was allerdings sehr schwierig sein dürfte. Nichtsdestotrotz sind wir bereit die  Herausforderung anzunehmen, wir sind motiviert und haben nichts zu verlieren!”

Für Updates bezüglich Turniere und Events besucht uns auf TwitterFacebook oder Instagram.