Die mYinsanity Esports Organisation hatte ihre Wurzeln schon immer in der Schweiz. Gegründet 2009 aus der Counter-Strike: Source und Call of Duty Szene hat sich mYi zum grössten Schweizer Esports Team entwickelt.

Die Geschichte von mYinsanity

  • 2020

    Vor allem auf internationalen Ebene gelang es uns durch die Teilnahme an der Prime League Pro Division und der GSA League in R6 zu zeigen was wir können.
    National waren wir jedoch auch nicht untätig! SenpaiRekt schaffte es zum 4. Mal die Hero League zu gewinnen, unser FIFA Spieler Bown mischte an der Spitze mit und unsere Fighting Game Athleten Destany, Kepler und KiraKira dominierten an vielen Turnieren.
    Auch hinter den Kulissen lief einiges! Wir durften PostFinance als neuen Sponsoren begrüssen und wir gründeten mYindset.

  • 2019
  • 2018

    Zu Beginn des Jahres konnten wir mit Destany den Schweizermeister in Super Smash Bros 4 unseren nächsten Fighting Game Athleten begrüssen.

    In der SESL Spring Season erreichten unsere Teams ausserordentliche Leistungen! Sie schafften es 3 Gold- und eine Silbermedaille einzuholen.

    Auch der Fortnite Hype ging nicht an uns vorbei und zusammen mit Samsung suchten wir ein Fortnite Talent. Der glückliche Gewinner war MrCrandy und mit ihm nahmen wir auch sein Team bei uns auf.

  • 2017

    Das Jahr 2017 war ein voller Erfolg für mYinsanity!

    Mit dem besten Tekken Spieler der Schweiz KiraKira erhielt mYi den ersten Vertreter von Fighting Games. Ein Highlight war KiraKiras Teilnahme an den IeSF Masters in Busan für die Schweiz. Er konnte mit seinem 3. Platz die erste Medaille für die Schweiz nach Hause bringen.

    Im Dezember feierten wir die erste Ausgabe der #mYinachten und konnten das Jahr zusammen mit der Schweizer Esports Community ausklingen lassen.

  • 2016

    Zu Beginn des Jahres konnten unsere Starcraft 2 Spieler die Gamethat! Lanparty dominieren, jedoch war dies bis auf weiteres das Ende für den Schweizer Teil des Lineups.

    An verschiedensten Lans wie der SwitzerLAN und dem EEvent bewiesen unsere Hearthstone Spieler ihr Können und erreichten Spitzenplätze.

    Auch das Dota 2 Team konnte das Jahr mit einer nahezu perfekten Saison abschliessen, welche durch den Sieg der SwissDC Dota 2 Liga gekrönt wurde.

    Zum Ende des Jahres konnten wir endlich die Neuorganisation von mYinsanity Switzerland ankündigen.

  • 2015

    Unser Counter-Strike: Global Offensive Team gewann die Swiss Nationals. Ausserdem schaffte es Reim das wichtigste StarCraft2 Einzelturnier als erster Nicht-Koreaner zu gewinnen.

  • 2014

    mYinsanity war weiterhin sehr erfolgreich in StarCraft2! Unser Team gewann das grösste StarCraft Turnier ausserhalb von Korea

  • 2013

    Der wohl grösste Sieg für mYinsanity auf internationalen Boden geschah in diesem Jahr. Der StarCraft 2 Spieler Stardust gewann die DreamHack.

  • 2012

    Die Organisation wuchs immer mehr und durch das Hinzukommen von Spielern aus der ganzen Welt, brauchte man einen Ort zum wohnen. Deswegen eröffnete man das mYi Gaming House in Kirchlindach.

  • 2011

    Das offizielle Gründungsjahr von mYinsanity. In diesem Jahr wurden die Grundbausteine für ein erfolgreiches Esportsteam gelegt. Zu den Gründungsmitgliedern gehören Schloc, Novaxx, rMo, Tschanz, Dos und Bmaster

  • 2009

    Die Gründung von mYinsanity durch das Counter-Strike: Source Team von Pulmaris, Dellirius, mtn und posa.

Galerie