Die mYinsanity Esports Organisation hatte ihre Wurzeln schon immer in der Schweiz. Gegründet 2009 aus der Counter-Strike: Source und Call of Duty Szene hat sich mYi zum grössten Schweizer Esports Team entwickelt.

Die Geschichte von mYinsanity

  • 2016

    Zu Beginn des Jahres konnten unsere Starcraft 2 Spieler die Gamethat! Lanparty dominieren, jedoch war dies bis auf weiteres das Ende für den Schweizer Teil des Lineups.

    An verschiedensten Lans wie der SwitzerLAN und dem EEvent bewiesen unsere Hearthstone Spieler ihr Können und erreichten Spitzenplätze.

    Auch das Dota 2 Team konnte das Jahr mit einer nahezu perfekten Saison abschliessen, welche durch den Sieg der SwissDC Dota 2 Liga gekrönt wurde.

    Zum Ende des Jahres konnten wir endlich die Neuorganisation von mYinsanity Switzerland ankündigen.

  • 2017

    Das Jahr 2017 war ein voller Erfolg für mYinsanity!

    Mit dem besten Tekken Spieler der Schweiz KiraKira erhielt mYi den ersten Vertreter von Fighting Games. Ein Highlight war KiraKiras Teilnahme an den IeSF Masters in Busan für die Schweiz. Er konnte mit seinem 3. Platz die erste Medaille für die Schweiz nach Hause bringen.

    Im Dezember feierten wir die erste Ausgabe der #mYinachten und konnten das Jahr zusammen mit der Schweizer Esports Community ausklingen lassen.

  • 2018

    Zu Beginn des Jahres konnten wir mit Destany den Schweizermeister in Super Smash Bros 4 unseren nächsten Fighting Game Athleten begrüssen.

    In der SESL Spring Season erreichten unsere Teams ausserordentliche Leistungen! Sie schafften es 3 Gold- und eine Silbermedaille einzuholen.

    Auch der Fortnite Hype ging nicht an uns vorbei und zusammen mit Samsung suchten wir ein Fortnite Talent. Der glückliche Gewinner war MrCrandy und mit ihm nahmen wir auch sein Team bei uns auf.

  • 2019

Galerie