Swisscom Hero League Preview
Vor 6 Monaten Lizzerdliz

Swisscom Hero League Preview

Die Swisscom Hero League startet am 7. August in die nächste Season!

In den beiden Titeln CS:GO und Brawl Stars messen sich erneut die besten Teams der Schweiz. Selbstverständlich ist mYinsanity ebenfalls mit von der Partie!

Brawl Stars

Nach der gewonnen Fall Season hat sich das Brawl Stars-Team Verstärkung geholt: Nebst REEEEEEEEE, Jonkoryl und Lars läuft nun auch Gaming Guru für mYinsanity auf. REEEEEEEEE ist von den Qualitäten seines neuen Teammates schon jetzt überzeugt: “Mit Gaming Guru haben wir ein starkes, junges Talent aufgenommen.”

Trotzdem steht das noch nicht eingespielte Team vor einer Herausforderung: “Viel müssen wir ihm nicht beibringen, aber wir müssen einfach zusammen spielen, um uns besser zu verstehen”, so REEEEEEEEE.

Auch mit der neuen Zusammensetzung ist das Ziel des Teams klar: “Wir wollen gewinnen. Alles andere ist Nebensache.” Auf dem Weg dorthin, müssen sie sich aber gegen sieben weitere Teams beweisen. Zu den beiden stärksten Gegner gehören laut REEEEEEEEE der Neueinsteiger Bull Mang sowie YSKU (ehemals Toxiq). Jedoch habe YSKU mit dem Wegfall von Minato womöglich an Stärke eingebüsst.

Wie sich mYinsanity mit seinem Neuzugang schlägt, ist ab dem 9. August live auf Twitch zu sehen. Dann muss sich das Team in seinem ersten offiziellen Spiel gegen Rakuzan beweisen!

Counter-Strike: Global Offensive

Auch das CS:GO-Roster hat eine Umstrukturierung erfahren. Um den SHL-Titel spielen neu reezk, zed, LYNXi, pandi7o und DAVEN.

Laut DAVEN hat es einige Zeit gedauert, das Team auf die Beine zu stellen. Der Teamcaptain sieht darin aber klare Vorteile: “Es sind verschiedene Nationen und Spielstile, die aufeinanderstossen. Und genau das macht es für mich umso herausfordernder – und spannender!”

Das Ziel des Teams ist es laut eigener Aussage, den Pokal am Ende der Season in die Höhe stemmen zu können. Jedoch sei es zum Zeitpunkt des Interviews noch nicht abschliessen möglich, abzuschätzen, wie stark die Konkurrenz sein wird. Dies, da die Line-ups noch nicht feststünden.

Um bestmöglich vorbereitet zu sein, investiert das Team derzeit viel Zeit und Mühe, erklärt DAVEN: “Wir diskutieren unsere Standards und passen diese dementsprechend an, falls wir Schwachstellen feststellen. Dadurch, dass wir einer der wenigen Teams sind, die bereits sehr früh mit der Vorbereitungsphase angefangen haben, sollte das uns in die Karten spielen.”

Das erste Mal seine Muskeln spielen lässt das neue mYi-Roster am 8. August. Im Kampf gegen Lausanne-Sport Esports wird um die ersten Punkte gespielt.

Um nichts zu verpassen, folgt uns auf Twitter und Instagram!