Die Helden der Swisscom Hero League
Vor 5 Monaten Noonchi

Die Helden der Swisscom Hero League

Zum ersten Mal fand das Finale der Swisscom Hero League am 11.05.2019 statt. Die Besten der Besten messten sich ein letztes Mal, um den Titel “Swisscom Hero League Champion” zu ergattern. Bei den Games “Clash Royale” und “Hearthstone” war mYinsanity stark von “Senpai Rekt” und “StrikeReaper” vertreten. Dies hat sich dann auch bewiesen: Beide konnten einen Pokal mit nach Hause nehmen!

Clash Royale

„Den Titel kann mir keiner mehr wegnehmen!“

Senpai Rekt, Clash Royale Spieler

So unscheinbar wie das Setup für Clash Royal- sitzend auf grossen Stühlen- auch ausgesehen haben mag, die Spiele die sich die beiden Kontrahenten lieferten, waren extrem spannend und oft auch knapp. Am Ende entschied unser Spieler “Senpai Rekt” die Serie gegen “Jesus” jedoch für sich mit einem 4 – 2. Über den Event selbst sagt Senpai: “Mir hat alles gefallen, vom Essen bis hin zur Toilette!”. Ausserdem gebührt ihm die Ehre den allerersten Clash Royal Titel der Swisscom Hero League zu tragen, was ihn sehr mit Stolz erfüllt. “Das kann mir keiner mehr wegnehmen!”

Hearthstone

“Es hatte viele Zuschauer und die Bühne sah gut aus.“

StrikeReaper, Hearthstone Spieler

Das Format für das Finale war “Last Hero Standing” und nach 4 Spielen randvoll mit Spannung und ein bisschen RNG auf der Seite von “StrikeReaper” war er derjenige, der als “Hero” der ersten Saison nach Hause ging. Er entschied die Partie mit einem 3 – 1 für sich. Von der Hero League allgemein war er sehr positiv überrascht: “Es hatte viele Zuschauer und die Bühne sah gut aus. Einzig die Stühle, auf denen wir spielten, waren nicht so der Hit und die Tablets ein wenig ungewohnt.” Für seine zukünftigen Ziele erhofft er sich den ersten Platz an der SwitzerLan.

Der Event war grossartig und die Kämpfe um den ersten Platz extrem mitreissend.

Du hast das Spektakel verpasst? Das Finale kannst du auch auf dem Twitch Channel der ESL ansehen!

Für Updates bezüglich Turnieren und Events besucht uns auf TwitterFacebook oder Instagram.